Extbase Variable Dump
array(8 items)
   BPOID => 'H3U###YMM2Q18S#' (15 chars)
   BPOID_REPL => 'H3U___YMM2Q18S_' (15 chars)
   PRODUKT => array(49 items)
      TITEL => 'Installationstechnik - Verbundausbildung' (40 chars)
      KUERZEL => 'ZAW_AUS_SB_INSTT_AB_AI_BY_1808' (30 chars)
      BEM_ALLG => NULL
      BEMERKUNGDAUER => '8 Wochen individuell nach Bedarf und Absprache' (46 chars)
      BEMERKUNGPREIS => NULL
      BEMERKUNGTLNANZAHL => NULL
      FOERDERUNG => NULL
      AUFBAUOPTIONEN => NULL
      INHALT => '<ul><li>DIN und VDE Vorschriften in der Installationstechnik</li><li>Schutzm
         aßnahmen, Unfallverhütungsvorschriften und Sicherheitsregeln nach DIN VDE
         0105 und DIN VDE 0100, Teil 410</li><li>Gefahren im Umgang mit dem elektrisc
         hen Strom</li><li>Sicherheitsbestimmungen für das Errichten elektrischer An
         lagen</li><li>Schutzklassen nach IEC 417 und IP- Schutzarten nach DIN VDE 04
         70</li><li>Netzsysteme (TT- Netz und TN- Netz)</li><li>Grundlagen des Drehst
         romsystems (Erzeugung, Verkettung und Leistung)</li><li>Verlegung, Auswahl u
         nd Berechnung von Leitungen nach DIN VDE 0100, Teil 520</li><li>Schutzorgane
          wie Schmelzsicherungen (Neozed, Diazed, NH-Sicherungen, LS- Schutzsch
         alter), Berechnen und Auswahl</li><li>Strombelastbarkeit der Leitungen nach
         DIN VDE 0298 Teil 4</li><li>Berechnen des zulässigen Spannungsfalls nach DI
         N VDE 0100 Teil 520</li><li>Erstellen von Schalt-, Installations-, Arbeits-
         und Aufbaupläne mit dem CAD Zeichenprogramm sowie Arbeiten mit den Programm
         en Word und Excel</li><li>Planen komplexer und kompletter Aufgaben nach Auft
         ragsvorgabe</li><li>Ein- und Aufbau von installationstechnischen Komponenten
          (Schalter, Taster, Steckdosen, FI-Schutzschalter, Sicherungen, Klemmen, Be
         wegungsmelder, Leuchtmittel und Leuchtstofflampen)</li><li>Inbetriebnahme mi
         t allen erforderlichen Messungen nach DIN VDE 0100, Teil 610</li><li>Erstell
         en von Messprotokollen</li><li>Fehlersuche an den erstellten Anlagen in Verb
         indung mit Mess- und Prüfarbeiten</li></ul>Bei Kürzung der Kursdauer entfa
         llen entsprechend Inhalte des Moduls.
' (1557 chars) NUTZEN => NULL METHODIK => NULL ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN => 'Die Inhalte des Moduls entsprechen den Rahmenlehrplänen der einzelnen Ausbi
         ldungsgänge. Die Vorkenntnisse im Ausbildungsberuf sind Voraussetzung für
         eine erfolgreiche Durchführung des Moduls.
' (195 chars) ZIELE => NULL ZIELGRUPPE => NULL DESCRIPTION => NULL TEASERTEXT => 'Für unseren Kurs benötigt der Auszubildende keine Grundkenntnisse. Er übt
          im Zweierteam an der Montagewand in Verbindung mit einem vierreihigen Insta
         llationsverteiler.
' (170 chars) MARKETINGTEXT => 'Für unseren Kurs der Installationstechnik benötigt der Auszubildende keine
          Grundkenntnisse. Die Ausbildung erfolgt an der Montagewand in Verbindung mi
         t einem vierreihigen Installationsverteiler. Für je zwei Kursteilnehmer ste
         ht ein Montageplatz zur Verfügung. Die Planung und Dokumentation wird mit d
         en Programmen MS Word, MS Excel und dem CAD-Programm und SEE Electrical durc
         hgeführt. Es werden verschiedene installationstechnische Schaltungen im vor
         gegebenen Verteiler und der Montagewand installiert. Alle Themen werden durc
         h praktische Übungen und in Projektarbeiten mit real funktionierenden Schal
         tungen untersetzt. <div><br></div><div><div>Dieser Kurs kann Bestandteil der
          Verbundausbildung sein, innerhalb der wir als Verbundpartner Teile der fach
         praktischen Berufsausbildung im Fachbereich Elektrotechnik in Handwerk und I
         ndustrie übernehmen. Wir vermitteln dem Auszubildenden in Ihrem Auftrag ein
         zelne Ausbildungsinhalte entsprechend der Ausbildungsordnung für den jeweil
         igen Beruf - und das bereits ab dem 1. Ausbildungsjahr.  </div><div><div><b
         r></div><div>In unseren individuell auf Ihren Bedarf zugeschnittenen Bildung
         smodulen erwirbt Ihr Auszubildender nicht nur fachliche, sondern auch method
         ische, soziale und personale Kompetenzen, die ihm den Weg in den beruflichen
          Erfolg ebnen.</div></div></div>
' (1324 chars) KEYWORDS => NULL PRAKTIKA => NULL ABSCHLUSS => NULL CREDITPOINTS => '0' (1 chars) BPOID => 'H3U###YMM2Q18S#' (15 chars) TYP => 'Ausbildung' (10 chars) FACHBEREICH => 'Schul- & Berufsbildung,Handwerk & Technik' (41 chars) MARKE => '(ZAW) Zentrum für Aus- und Weiterbildung' (41 chars) FACHUNTERBEREICH => NULL LEISTUNGSART => 'Ausbildung' (10 chars) GESCHAEFTSFELD => NULL BILDUNGSFORM => 'ausbildungsintegriert' (21 chars) TYPID => '1' (1 chars) URLTITEL => 'Installationstechnik___Verbundausbildung' (40 chars) INAKTIV => '0' (1 chars) FINANZIERUNGDURCH => 'Unternehmen' (11 chars) PRODUKTBESCHREIBUNGSBILD => NULL PRODUKTTITELBILD => OCI-Lobprototypeobject VOID => 'I3U###YMM2Q14##' (15 chars) ZUGEL_ZERT_MAßNAHMEN => NULL PRODUKTFLYERNAME => NULL PRODUKTWERBUNG => NULL PORTALBILD => NULL LERNFORMAT => 'Präsenz-Unterricht offline' (27 chars) LERNFORMATDEFINITION => 'Gemeinsamer zeitgleicher Unterricht von Lehrenden und Lernenden in einem phy
         sischen Raum (z. B. Präsenz-Unterricht im physischen Klassenzimmer).
' (145 chars) LERNFORMATTEXT => NULL LASTMODIFIED => '04-MAR-24' (9 chars) EXT_KEYWORDS => NULL SEO_META => NULL MARKETING_SEO => NULL UNTERTITEL => NULL KURZFAKTEN => NULL
SLUG => 'Installationstechnik---Verbundausbildung' (40 chars) BILD => '<img src="https://okuma.eso.de/action?downloadDocument=EG4L1-75N2Q1I1-" alt=
      "Installationstechnik - Verbundausbildung" loading="lazy" class="w-100" >
' (149 chars) MEHRBILD => '' (0 chars) PARTNERLOGOS => '' (0 chars) VERANSTALTUNGEN => array(1 item) 0 => array(79 items) TITEL => 'Installationstechnik - Verbundausbildung' (40 chars) KUERZEL => 'ZAW_AUS_SB_INSTT_AB_AI_BY_1808' (30 chars) BEM_ALLG => NULL BEMERKUNGDAUER => '8 Wochen individuell nach Bedarf und Absprache' (46 chars) BEMERKUNGPREIS => NULL BEMERKUNGTLNANZAHL => NULL FOERDERUNG => NULL AUFBAUOPTIONEN => NULL INHALT => '<ul><li>DIN und VDE Vorschriften in der Installationstechnik</li><li>Schutzm
            aßnahmen, Unfallverhütungsvorschriften und Sicherheitsregeln nach DIN VDE
            0105 und DIN VDE 0100, Teil 410</li><li>Gefahren im Umgang mit dem elektrisc
            hen Strom</li><li>Sicherheitsbestimmungen für das Errichten elektrischer An
            lagen</li><li>Schutzklassen nach IEC 417 und IP- Schutzarten nach DIN VDE 04
            70</li><li>Netzsysteme (TT- Netz und TN- Netz)</li><li>Grundlagen des Drehst
            romsystems (Erzeugung, Verkettung und Leistung)</li><li>Verlegung, Auswahl u
            nd Berechnung von Leitungen nach DIN VDE 0100, Teil 520</li><li>Schutzorgane
             wie Schmelzsicherungen (Neozed, Diazed, NH-Sicherungen, LS- Schutzsch
            alter), Berechnen und Auswahl</li><li>Strombelastbarkeit der Leitungen nach
            DIN VDE 0298 Teil 4</li><li>Berechnen des zulässigen Spannungsfalls nach DI
            N VDE 0100 Teil 520</li><li>Erstellen von Schalt-, Installations-, Arbeits-
            und Aufbaupläne mit dem CAD Zeichenprogramm sowie Arbeiten mit den Programm
            en Word und Excel</li><li>Planen komplexer und kompletter Aufgaben nach Auft
            ragsvorgabe</li><li>Ein- und Aufbau von installationstechnischen Komponenten
             (Schalter, Taster, Steckdosen, FI-Schutzschalter, Sicherungen, Klemmen, Be
            wegungsmelder, Leuchtmittel und Leuchtstofflampen)</li><li>Inbetriebnahme mi
            t allen erforderlichen Messungen nach DIN VDE 0100, Teil 610</li><li>Erstell
            en von Messprotokollen</li><li>Fehlersuche an den erstellten Anlagen in Verb
            indung mit Mess- und Prüfarbeiten</li></ul>Bei Kürzung der Kursdauer entfa
            llen entsprechend Inhalte des Moduls.
' (1557 chars) NUTZEN => NULL METHODIK => NULL ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN => 'Die Inhalte des Moduls entsprechen den Rahmenlehrplänen der einzelnen Ausbi
            ldungsgänge. Die Vorkenntnisse im Ausbildungsberuf sind Voraussetzung für
            eine erfolgreiche Durchführung des Moduls.
' (195 chars) ZIELE => NULL ZIELGRUPPE => NULL DESCRIPTION => NULL TEASERTEXT => 'Für unseren Kurs benötigt der Auszubildende keine Grundkenntnisse. Er übt
             im Zweierteam an der Montagewand in Verbindung mit einem vierreihigen Insta
            llationsverteiler.
' (170 chars) MARKETINGTEXT => 'Für unseren Kurs der Installationstechnik benötigt der Auszubildende keine
             Grundkenntnisse. Die Ausbildung erfolgt an der Montagewand in Verbindung mi
            t einem vierreihigen Installationsverteiler. Für je zwei Kursteilnehmer ste
            ht ein Montageplatz zur Verfügung. Die Planung und Dokumentation wird mit d
            en Programmen MS Word, MS Excel und dem CAD-Programm und SEE Electrical durc
            hgeführt. Es werden verschiedene installationstechnische Schaltungen im vor
            gegebenen Verteiler und der Montagewand installiert. Alle Themen werden durc
            h praktische Übungen und in Projektarbeiten mit real funktionierenden Schal
            tungen untersetzt. <div><br></div><div><div>Dieser Kurs kann Bestandteil der
             Verbundausbildung sein, innerhalb der wir als Verbundpartner Teile der fach
            praktischen Berufsausbildung im Fachbereich Elektrotechnik in Handwerk und I
            ndustrie übernehmen. Wir vermitteln dem Auszubildenden in Ihrem Auftrag ein
            zelne Ausbildungsinhalte entsprechend der Ausbildungsordnung für den jeweil
            igen Beruf - und das bereits ab dem 1. Ausbildungsjahr.  </div><div><div><b
            r></div><div>In unseren individuell auf Ihren Bedarf zugeschnittenen Bildung
            smodulen erwirbt Ihr Auszubildender nicht nur fachliche, sondern auch method
            ische, soziale und personale Kompetenzen, die ihm den Weg in den beruflichen
             Erfolg ebnen.</div></div></div>
' (1324 chars) KEYWORDS => NULL PRAKTIKA => NULL ABSCHLUSS => NULL CREDITPOINTS => '0' (1 chars) BPOID => 'H3U###YMM2Q18S#' (15 chars) TYP => 'Ausbildung' (10 chars) FACHBEREICH => 'Schul- & Berufsbildung,Handwerk & Technik' (41 chars) MARKE => '(ZAW) Zentrum für Aus- und Weiterbildung' (41 chars) FACHUNTERBEREICH => NULL LEISTUNGSART => 'Ausbildung' (10 chars) GESCHAEFTSFELD => NULL BILDUNGSFORM => 'ausbildungsintegriert' (21 chars) TYPID => '1' (1 chars) URLTITEL => 'Installationstechnik___Verbundausbildung' (40 chars) INAKTIV => '0' (1 chars) URLTITEL_CLEAR => 'Installationstechnik--Verbundausbildung-ZA-ausbildungsintegriert' (64 chars) DATUMVONLISTE => NULL VERANST => 'Installationstechnik - Verbundausbildung' (40 chars) KENNUNG => '192 N ' (6 chars) DATUMVON => NULL DATUMBIS => NULL MAXTLNANZAHL => '800' (3 chars) ANZTN => NULL TITLEFORINFOSCREEN => NULL VOID => 'RHBV3#ANQ2Q14##' (15 chars) NAME => 'Javanshir' (9 chars) VORNAME => 'Claudia' (7 chars) TELEFON => '0911 37667930' (13 chars) FAX => '0911 37667999' (13 chars) EMAIL => 'Javanshir.Claudia@zaw-nuernberg.de' (34 chars) FUNKTION => NULL ORT => 'Nürnberg' (9 chars) STRASSE => 'Platenstraße 55' (16 chars) PLZ => '90441' (5 chars) STANDORT => 'ZAW Nürnberg' (13 chars) SOID => 'M#####WF61Q1C##' (15 chars) MDTNR => '381' (3 chars) HAUPTSTANDORT => 'ZAW Nürnberg' (13 chars) PROZESS => 'Interesse' (9 chars) BEMERKUNG => 'Ihr Ansprechpartner Herr Roland Weglehner koordination@zaw-nuernberg.de 0
            911 37667930
' (88 chars) UHRZEITANFANG => '07:00' (5 chars) UHRZEITENDE => '15:30' (5 chars) DAUER => '8' (1 chars) DAUEREINHEIT => 'Wochen' (6 chars) ZUGEL_ZERT_MAßNAHMEN => NULL INTERESSE_AP => '' (0 chars) INTERESSE_EMAIL => NULL INTERESSE_TELEFON => NULL PRODUKTFLYERNAME => NULL PRODUKTWERBUNG => NULL VKOID => 'QHBV3#ANQ2Q17S#' (15 chars) LERNFORMAT => 'Präsenz-Unterricht offline' (27 chars) LERNFORMATTEXT => NULL DIREKTBUCHUNG => '0' (1 chars) EXT_KEYWORDS => NULL SEO_META => NULL MARKETING_SEO => NULL UNTERTITEL => NULL KURZFAKTEN => NULL ANZEIGEVON => '..' (2 chars) ANZEIGEBIS => '..' (2 chars) SOID_REPL => 'M_____WF61Q1C__' (15 chars)
Für unseren Kurs der Installationstechnik benötigt der Auszubildende keine Grundkenntnisse. Die Ausbildung erfolgt an der Montagewand in Verbindung mit einem vierreihigen Installationsverteiler. Für je zwei Kursteilnehmer steht ein Montageplatz zur Verfügung. Die Planung und Dokumentation wird mit den Programmen MS Word, MS Excel und dem CAD-Programm und SEE Electrical durchgeführt. Es werden verschiedene installationstechnische Schaltungen im vorgegebenen Verteiler und der Montagewand installiert. Alle Themen werden durch praktische Übungen und in Projektarbeiten mit real funktionierenden Schaltungen untersetzt.

Dieser Kurs kann Bestandteil der Verbundausbildung sein, innerhalb der wir als Verbundpartner Teile der fachpraktischen Berufsausbildung im Fachbereich Elektrotechnik in Handwerk und Industrie übernehmen. Wir vermitteln dem Auszubildenden in Ihrem Auftrag einzelne Ausbildungsinhalte entsprechend der Ausbildungsordnung für den jeweiligen Beruf - und das bereits ab dem 1. Ausbildungsjahr.  

In unseren individuell auf Ihren Bedarf zugeschnittenen Bildungsmodulen erwirbt Ihr Auszubildender nicht nur fachliche, sondern auch methodische, soziale und personale Kompetenzen, die ihm den Weg in den beruflichen Erfolg ebnen.
Installationstechnik - Verbundausbildung

Ausbildung:
Installationstechnik - Verbundausbildung

Schul- & Berufsbildung,Handwerk & Technik
ausbildungsintegriert
Präsenz-Unterricht offline
Fragen? Sprechen Sie uns an!

Installationstechnik - Verbundausbildung

Inhalt

  • DIN und VDE Vorschriften in der Installationstechnik
  • Schutzmaßnahmen, Unfallverhütungsvorschriften und Sicherheitsregeln nach DIN VDE 0105 und DIN VDE 0100, Teil 410
  • Gefahren im Umgang mit dem elektrischen Strom
  • Sicherheitsbestimmungen für das Errichten elektrischer Anlagen
  • Schutzklassen nach IEC 417 und IP- Schutzarten nach DIN VDE 0470
  • Netzsysteme (TT- Netz und TN- Netz)
  • Grundlagen des Drehstromsystems (Erzeugung, Verkettung und Leistung)
  • Verlegung, Auswahl und Berechnung von Leitungen nach DIN VDE 0100, Teil 520
  • Schutzorgane wie Schmelzsicherungen (Neozed, Diazed, NH-Sicherungen, LS- Schutzschalter), Berechnen und Auswahl
  • Strombelastbarkeit der Leitungen nach DIN VDE 0298 Teil 4
  • Berechnen des zulässigen Spannungsfalls nach DIN VDE 0100 Teil 520
  • Erstellen von Schalt-, Installations-, Arbeits- und Aufbaupläne mit dem CAD Zeichenprogramm sowie Arbeiten mit den Programmen Word und Excel
  • Planen komplexer und kompletter Aufgaben nach Auftragsvorgabe
  • Ein- und Aufbau von installationstechnischen Komponenten (Schalter, Taster, Steckdosen, FI-Schutzschalter, Sicherungen, Klemmen, Bewegungsmelder, Leuchtmittel und Leuchtstofflampen)
  • Inbetriebnahme mit allen erforderlichen Messungen nach DIN VDE 0100, Teil 610
  • Erstellen von Messprotokollen
  • Fehlersuche an den erstellten Anlagen in Verbindung mit Mess- und Prüfarbeiten
Bei Kürzung der Kursdauer entfallen entsprechend Inhalte des Moduls.

Voraussetzungen

Die Inhalte des Moduls entsprechen den Rahmenlehrplänen der einzelnen Ausbildungsgänge. Die Vorkenntnisse im Ausbildungsberuf sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Durchführung des Moduls.

Dauer

8 Wochen individuell nach Bedarf und Absprache